Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

InnoTrans Blog

Projekt: Standards für Wasserstoffanwendungen

Juli 2021

Projekt: Standards für Wasserstoffanwendungen

Das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung beim Eisenbahn-Bundesamt hat einen neuen Entwicklungsauftrag vergeben: Die TÜV Rheinland InterTraffic GmbH entwickelt einen Standard für Wasserstoffanwendungen in Schienenfahrzeugen. Um die Sicherheit von Wasserstofffahrzeugen grundsätzlich zu gewährleisten, sind regulatorische und technische Vorgaben erforderlich. Im Zulassungsprozess für Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen haben die Behörden im Rahmen der Konformitätsbewertung bislang auf technische Regelwerke und Normen aus der Automobilbranche zurückgegriffen. Nun sollen eigene technische Regelwerke und Normen für die Zulassung von wasserstoffbetriebenen Schienenfahrzeugen erstellt werden. Das soll die Verwendung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien erleichtern, den Zulassungsprozess vereinfachen und somit den Einsatz alternativer Antriebe im Schienenverkehr fördern und nachhaltig stärken. Das Projekt umfasst zwei Arbeitspakete. Zunächst werden alle relevanten nationalen und internationalen Regelwerke und Normen, die auf Wasserstofffahrzeuge und Brennstoffzellensysteme anwendbar sind, gesichtet. Hierbei erfolgt die Analyse ihrer Anwendung auf den Schienenfahrzeugbereich und ihre Bewertung. Im zweiten Schritt wird ein Entwurf für einen bahnspezifischen Standard zur erleichterten Implementierung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien entwickelt. Die Projektlaufzeit beträgt zwölf Monate.