Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

InnoTrans Blog

Modulare Technik für eine klimafreundliche Zukunft

November 2021

Bild
Modulares Prinzip in der Multifunktionszone oberhalb des Rahmens (gelb) und im Untergestell (blau) Grafik: Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH

Der Produktbereich Schienenfahrzeugtechnik der Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH aus dem westfälischen Rheine umfasst Schienenfahrzeuge und Zubehör für Hauptbahnen, Nebenbahnen, Nahverkehr und Metros. Die Schienenfahrzeuge werden weltweit zum Bau und zur Instandhaltung von Gleisanlagen und Fahrleitungen, zum Frachttransport sowie als Lösch- und eingesetzt.

MPV® VentuS® mit modularen Aufbauten

Die jüngste Entwicklung ist die Weiterentwicklung des Multi Purpose Vehicle (MPV®, Mehrzweckfahrzeug), das eine schier unendliche Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Die Länge über Puffer (LüP) beträgt je nach gewähltem Fahrzeugrahmen und künftigem Einsatzzweck circa 16,5 bis 22,7 Meter. Es stehen drei verschiedene Frontmodule und sieben verschiedene Mittelmodule und somit 21 Rahmenlängen zur Verfügung. Zusätzlich hat der Kunde die Wahl zwischen drei verschiedenen Drehgestellen. Versehen mit 5- oder 10-Fuß-Modulen bietet die Multifunktionszone nun Gestaltungsspielraum bei den Aufbauten: Neben drei verschiedenen Kabinenlängen für bis zu sieben Personen mit modularem Innenausbau, auf Wunsch auch klimatisiert, können Aufbauten wie Kräne, Hubarbeitsbühnen, Fahrdrahtdrücker, Behältnisse, Winterausrüstung und vieles mehr verschiedener namhafter Hersteller verbaut werden. Diese können mit wenig Aufwand ausgetauscht werden, wenn sich der Einsatzzweck des Fahrzeugs ändert.

Zukunftsfähiges Antriebskonzept

Der eigentliche Clou in Hinsicht auf die Zukunftsfähigkeit des MPV® VentuS® zeigt sich jedoch an anderer Stelle: im Untergestell. Gänzlich unabhängig von der Multifunktionszone können auch im Untergestell Modifikationen vorgenommen werden, die das Fahrzeug fit für die Zukunft machen: Zur Auswahl stehen unterschiedliche Antriebseinheiten sowie deren zugehörige Energiespeicher- beziehungsweise Traktionskomponenten. Neben dem klassischen Dieselmotor bietet Windhoff einen Wasserstoff- und einen Elektromotor an, so dass ein heute gekauftes MPV auch in 20 Jahren gemäß den künftig geltenden Umweltschutzregelungen einsatzfähig sein wird, indem einfach die Antriebseinheit ausgetauscht wird.